Dillingen 23.04.2016 – Die Eröffnungsredner bei der 8. regionalen Gesundheitsmesse SaarVital waren sich einig: Gesundheit und Prävention ist das Thema der Stunde.
Sicher als solches keine ganz neue Botschaft, allerdings in der Art und Weise, wie es die zentralen Akteure rund um den Veranstalter Wochenspiegel angehen wollen, schon hochinnovativ. Wenn man so will, könnte man die gesamte Zielsetzung der Begrüßungsrunde auch mit Überlegungen vergleichen, die man sonst im Fußball wiederfindet.
Gesundheitsministerin Bachmann machte den Anstoß und wählte als Spielfeld die Plattform „Das Saarland lebt gesund“: der Ansatz durch die Vielfalt der dort miteinander vernetzten Akteure von den Kommunen über die Vereine bis zu den Gesundheitsdienstleistern das Saarland als Gesundheitsregion weiter zu stärken und zu positionieren, lässt das Projekt jetzt schon in der Bundesliga spielen. In der laufenden Saison die Qualität der Vernetzung weiter zu erhöhen und weitere starke Spieler in die Mannschaft zu integrieren, steuerte der Vorsitzende der Gesundheitsregion Saar e.V., Minister a.D. Werner Schreiber, als passendes Ziel seiner Organisation in seiner Begrüßung bei. Ein Steilpass eigentlich für die AOK- Vertreterin, Frau Firk, deren Hinweis auf die Bedeutung der Ernährung, auch und insbesondere im Kindesalter, die Bedeutung der Prävention in unterschiedlichen Settings unterstrich.

Bürgermeister Berg wurde damit von seinen Mitspielern eindeutig bestätigt, weil er in seiner Begrüßung bereits die Kapitänsbinde übernommen hatte und die Gesundheitsstadt Dillingen als Spielort für eine neue Mannschaft ins Spiel gebracht hat: er kündigte das Projekt HerzGesund zusammen mit dem Gesundheitsnetz Saar an, das mit den örtlichen Vereinen, den lokalen Ärzte und den heute vertretenen Landespartnern in Kürze starten soll. Es sollen dann auch mit bereits zugesagter Unterstützung der Ministerin möglichst viele Bürger demnächst nicht nur als Zuschauer fungieren, sondern zu herzaktiven Teilnehmern des Projektes werden. Dann sollte es durchaus gelingen, auch mit der Unterstützung der einzig verbliebenen saarländischen Krankenkasse, der IKK Südwest, eine Gesundheitsoffensive zu starten, die sicher attraktiv ist auch für alle Partner und Akteure des Projektes SaarVital.

Herr Österreicher, als zuständiger Projektleiter des Veranstalters, sicherte zu, die notwendige Öffentlichkeitsarbeit mit seinem Team auch weiter zu professionalisieren: so können z.B. die Premiumpartner AOK und Gesundheitsregion weiter für die Netzwerkarbeit motiviert werden. Der AOK-Marketingleiter Herr Santa Lucia, der sicher als Mit-Begründer der Idee der regionalen Gesundheitsmessen zu sehen ist, kann so zusammen mit weiteren Partnern auch weiterhin einen würdigen Rahmen für innovative Gesundheitsprojekte bieten.

Der Anstoß ist also gemacht für das Projekt HerzGesund, das ganz sicher auch bei der nächsten SaarVital-Messe mitspielen wird.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Impressum | Datenschutz

©2018 HerzGesund | Alle Rechte vorbehalten

Log in with your credentials

Forgot your details?

X