Homburg 09.11.2016 – Um 9:00 Uhr eröffnete Homburgs Oberbürgermeister Schneidewind den CardioDay im großen Sitzungssaal im Rathaus Homburg. Eine halbe Stunde zuvor haben bereits die Herz- und Stressmessungen für die MitarbeiterInnen der Stadt Homburg begonnen. Zwei Fachvorträge zum Thema „plötzlicher Herztod“ und „Verhalten im Notfall“ folgten über den Tag verteilt und die Messungen wurden bis ca. 16 Uhr vom Team der Gesundheitsberater der IKK-Südwest durchgeführt.

Prof. Dr. Gerhard Schmidt zeigte in seinem Vortrag auf, wie es zum plötzlichen Herztod kommen kann und welche Präventionsmaßnahmen es zur Vermeidung gibt. Mit seinem Team bot Prof. Schmidt gleichzeitig ein Aktivprogramm für die Mitarbeiter an, welches über die Betätigung auf einem Fahrradergometer das „kardiologische Alter“ bestimmt.
Frank Marx vom Team HerzGesund hat als erfahrener Rettungsassistent aufgezeigt  – auch in praktischen Übungen – , wie man sich im Notfall richtig verhält, wie eine Reanimation vollzogen wird und wie ein Defibrillator eingesetzt und angewandt wird. Der praktische Teil dieses Referats hat ein großes Interesse geweckt und einige MitarbeiterInnen zum Mitwirken motiviert. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Referenten und das Team der IKK-Südwest für das engagierte Mitwirken und die fachkompetente Unterstützung.

Dieser CardioDay im Rathaus Homburg ist gleichzeitig der Auftakt der Kampagne „HerzGesundes und HerzSicheres Homburg“. Im Zuge dieser Kampagne werden verschiedene CardioDays und weitere Info- und Aufklärungsveranstaltungen u.a. zu den Themen „plötzlicher Herztod“, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Verhalten im Notfall, Reanimation, Umgang und Einsatz eines Defibrillators, umgesetzt.

Nach dem gelungene Auftakt im Rathaus Homburg wurde der CardioDay für die Homburger Bürger terminiert. Am 08.03.2017 werden im Kulturzentrum Saalbau in Homburg für interessierte Bürger u.a. Herz- und Stressmessungen angeboten, Referate über den plötzlichen Herztod gehalten und das Verhalten im Notfall präsentiert und geschult. Auch wird der Umgang und der Einsatz eines Defibrillator präsentiert. Der genaue Ablaufplan wird kurzfristig mittgeteilt.

Vereine, Institutionen, Unternehmen, Schulen, usw., die an der Umsetzung eines eigenen CardioDays interessiert sind oder weitere Informationen wünschen, können sich unter: info@HerzGesund-CardioDay.de melden.

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Impressum | Datenschutz

©2018 HerzGesund | Alle Rechte vorbehalten

Log in with your credentials

Forgot your details?

X